Förderprogramm in der Stadt Borken (Hessen)


Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen in der Altstadt

Die Stadt Borken (Hessen) fördert im Rahmen von „Stadtumbau in Hessen“ private Modernisierungs- und Umbaumaßnahmen an Gebäuden in der Altstadt. Die Zielsetzungen des Förderprogramms bestehen in der

  • Sicherung und Stärkung der Wohnfunktion und anderer Gebäudenutzungen in der Altstadt
  • Verbesserung der Wohnverhältnisse
  • Anpassung des Wohnungsbestands an heutige Standards

Das Förderprogramm soll dazu beitragen, bauliche und städtebauliche Missstände zu beseitigen, vorhandenen Leerstand zu reduzieren und neuem Leerstand vorzubeugen. Es wird dem Verfall historischer Bausubstanz in der Altstadt entgegen gewirkt, womit das Förderprogramm auch zum Erhalt und zur Verbesserung des Stadtbildes beiträgt.

Das Fördergebiet liegt innerhalb des Stadtumbaugebietes der Stadt Borken (Hessen). Förderberechtigt sind private Grundeigentümer und juristische Personen. 

Der Zuschuss beträgt 20 % der förderfähigen Baukosten (für juristische Personen 10 %), jedoch höchstens 10.000 € je Objekt. Ein Rechtsanspruch auf Bezuschussung besteht nicht.

Die Fördermittel stehen bis 2018 zur Verfügung.

Förderrichtlinie Borken (PDF)

Flyer Borken (PDF)



Luftbild Altstadtkern Borken (Hessen)

 


Fördergebiet Borken (Hessen) 


Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.